Umweltschutz


ENERGIE UND EMISSIONEN

Dank der Sonne, mit der unser Land reichlich gesegnet ist, produziert Omkafè mehr als 50 % seines Energiebedarfs. Die restliche Energie wird aus erneuerbaren, RECS-zertifizierten Quellen bezogen. Auch beim neu gebauten Firmensitz lag der Schwerpunkt auf maximale Energieeinsparung durch eine gut geplante Beleuchtung und Klimatisierung.

Die neue Röstanlage basiert auf dem traditionellen Trommelverfahren mit Heißluftröstung. Die Emissionen an die Atmosphäre sind durch ein über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehendes Katalysatorsystem auf ein Mindestmaß reduziert.


VERPACKUNG

Für die Umhüllung und Verpackung der Produkte zieht Omkafè Recyclingmaterialien vor. Für den Versand wird das intern produzierte, zerkleinerte Papiermaterial wiederverwendet, um die Verschwendung von Rohstoffen und den Erwerb anderer Verpackungsmaterialien zu minimieren.

Omkafè verzichtet auf die Produktion von Kaffee in Alu- oder Kunststoffkapseln und zieht die herkömmlicheren Softpads mit Filterpapier vor, die bis heute das einzige natürliche und vollkommen biologisch abbaubare Einzelportionssystem darstellen. Das lebensmittelechte, auch für Teebeutel verwendete Filterpapier ist gesundheitlich unbedenklich und gibt bei der Extraktion des Espressos keine schädlichen Stoffe ab. Deshalb ist unser Kaffee gut und gesund – für den Verbraucher und die Umwelt.